Das Verfahren

Für die immer höheren Anforderungen, wie die Restschmutz-Vorgaben der VDA-Norm 19 für Automotive und Zulieferer, ist das Entgraten nicht mehr ausreichend. In den meisten Fällen ist ein zusätzliches Waschen nötig. PILLER bietet hier effiziente Lösungen durch die Spritzreinigung. Unsere Waschanlagen sind auf dem Konzept der getrennten Medienführung entwickelt. Medienverschleppung ist dadurch minimiert. Jede Prozessstufe besteht aus einer Kammer mit integrierter Behälterstation und Filtration. Absolut zukunftsweisend sind dabei auch die kurzen Taktzeiten dank modernster „Vollstromfiltration“ im Medienvor- und rücklauf sowie der Einsatz ausgewählter Einzelkomponenten wie z.B. bauteilspezifisch angepasste Düsen und Rails. Der Aufbau ist modular.

Wir können nicht nur die Teilprozesse darstellen, sondern bilden auch den kompletten Prozess Entgraten/Reinigen inklusive der Steuerung und dem Handling der Bauteile effizient ab.

Spritzreinigungsanlage